RoundBall-Events.de

Gesetze und Regelungen im Airsoft

In der Airsoft Community ist die Atmosphäre in der Regel sehr locker und freundschaftlich. Es wird sich auch direkt gedutzt und Formalitäten die man ggf. aus dem Alltag kennt, gibt es beim Spielen nicht.
Dies gilt allerdings ganz klar nicht vor dem Spielen an einem Spieltag bei der Anmeldung, wenn es um die rechtlichen Dokumente geht und wenn man sich in das Thema "Airsoft" einarbeitet, da doch einiges zu beachten ist.

Erwerb und Besitz von Airsoftwaffen, eng. Airsoft Gun (abgekürzt: ASG)

ASGs mit kleiner 0,5J@0,20g Mündungsenergie
- können frei ohne Altersbeschränkung erworben werden (Händler verkaufen diese erst ab 14, z.T. ab 16 Jahre)
- Gesetzgeber sieht diese ASGs als Spielzeug an. Diese ASGs dürfen vollautomatisch schießen.
- Unterliegt nicht dem Waffengesetz, bis auf §42a WaffG das besagt, dass diese ASGs als Anscheinswaffen gelten und nicht in der Öffentlichkeit geführt werden dürfen. Ausgenommen ist der Transport in einem verschlossenen und intransparenten Behältnis(§42a Absatz 2 Punkt 2 des WaffG).
- Zielhilfen (Zielfernrohre) sind erlaubt, Zielmarkierungen (Laserpointer etc.) oder -beleuchtungen (feste Montage an der ASG von Taschenlampen etc.) sind nicht erlaubt.

ASGs mit größer 0,5J@0,20g und kleiner 7,5J@0,20g Mündungsenergie
- können ab 18 Jahre erworben werden. Die ASG müssen ein F in Fünfeck besitzen. Die ASG ist nur legal, wenn der Importeur in der PTB Liste zu finden ist
- Gesetzgeber sieht diese ASGs als erlaubnisfreie Waffen in der Kategorie "Druckluft-, Federdruck- und CO2-Waffen" an. Diese ASGs dürfen nur semiautomatisch schießen.
- unterliegt den Waffengesetz bis auf die Erlaubnispflicht bei Erwerb und Besitz. Gelten ebenfalls als Anscheinswaffen, sodass ein intransparenter, verschlossener und nicht zugriffsbereiter Transport in einem Behältnis erfolgen muss.
- Zielhilfen (Zielfernrohre etc.) sind erlaubt, Zielmarkierungen (Laserpointer etc.) oder -beleuchtungen (feste Montage an der ASG von Taschenlampen etc.) sind nicht erlaubt.

BBs und Zubehör
- Gemäß Nr. 36.2.2 WaffVwV sind BBs (Airsoft Rundkugeln 6mm) keine Munition und fallen unter keiner Regelung.
- Gemäß Nr. 21.1 WaffVwV sind Anbauteile zur Deko wie Schalldämpferatrappen oder Behältnisse für erweiterte Stromkapazität erlaubt

Quellen:
- mehrjährige persönliche Erfahrung im Airsoft
- https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/BJNR397010002.html
- https://www.berlin.de/polizei/service/waffenbehoerde/erlaubnisfreie-waffen/#druckluft
- http://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_05032012_BMJKM5.htm